Blinkist 30 Tage gratis testen: Sachbücher in 15 Minuten zusammengefasst

Erstellt: 14.10.2021
Blinkist 30 Tage gratis testen
Update Ihr könnt Blinkist jetzt ganze 30 Tage kostenlos testen!

Ist es euch auch schon einmal passiert, dass sich Kollegen oder Freunde über aktuelle Sachbücher unterhalten haben und ihr dabei gedacht habt „Das wollte ich ja auch unbedingt einmal lesen“. Dann wird euch die App Blinkist bestimmt gefallen: Diese liefert euch knackige Zusammenfassungen von Sachbüchern, die das Wichtigste in 15-20 Minuten auf den Punkt bringen.

Blinkist App

  • Blinkist 30 Tage kostenlos testen
    • über 4.500 Titel verfügbar, z.B.:
      • Schnelles Denken, langsames Denken
      • Eine kurze Geschichte der Menschheit
      • Das Charisma-Geheimnis
    • Kernaussagen in 15 Min. auf den Punkt gebracht
    • neu: Shortcasts – Podcasts in Kurzform
    • Kündigung notwendig


Die Zusammenfassungen werden als sogenannte „Blinks“ bezeichnet und liefern euch die wichtigsten Ideen der jeweiligen Bücher. So könnt ihr euch zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit, beim Spazierengehen oder auch einfach zu Hause auf der Couch in nur wenigen Minuten weiterbilden. 

Besonders gut gefällt mir, dass man die Blinks beim Anhören mitlesen kann. Hat man eine Aussage nicht direkt verstanden oder war kurz abgelenkt, stoppt man die Audiowiedergabe und liest einfach nochmal nach.

Blinkist 30 Tage gratis testen

30 Tage kostenlos testen

Bei Blinkist könnt ihr zwischen einem Monatsabo (12,99€/Monat) und einem Jahresabo (79,99€/Jahr) wählen. Um das Angebot aber in Ruhe ausprobieren zu können, sind die ersten 30 Tage kostenlos.

Wenn ihr Blinkist im Anschluss an die gratis Testphase nicht mehr nutzen möchtet, solltet ihr an die rechtzeitige Kündigung denken. Ansonsten verlängert sich das Abo automatisch um ein Jahr. Die Kündigung könnt ihr entweder über die App oder über den Browser am PC vornehmen.

Blinkist 30 Tage gratis testen Kostenlos.de App Mobile Kostenlos.de App

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

1 KOMMENTAR

    Levy Hayts-Ukk Antworten #

    Liebe Online Nutzer,
    bitte Finger weg von Blinkist &Folders!
    Ich wollte dieser Dienst zuerst kennenlernen, bevor soll ich "ihn" ins Anspruch nehmen. Ich wurde gefragt, was ich Suche? Dann wurde mir dieser Dienst zur Probe & Kostenlos 7/30 Tage in Basis – Form angeboten. Wenn ich mich für sog. "Probe-Dienst zum kennenlernen" entschieden, wurde mir die Regiestrierung "unterjubelt", aber mir wurdenicht gesagt, dass sie "dazu versteckte kosten" unter Ahgeboten "untrenbar" anbieten! Wenn ich angefangen mich "registrieren", erfuhr ich über unseriöser "Fragen" und "Formulierungen", die mit EU-DGSVO nicht hätten zu tun… Sofort habe
    ich "die Regiestrierung" unterbrochen" und gleichzeitig (für meine Sicherheit) dieser
    nicht genutzter Dienst) gekündigt. Meine Kundigung von o. g. wurde bestätigt per e-Mail, zum E.Mail wurde als "BEWEIS" – "meine – nicht – meine Kundigung" angehängt!
    Also, nicht MEINE, sondern von o. g. "Umgeschrieben in Form, in welcher sie wollten
    haben" mit sog. "meinem UNTERSCHRIFT", die nicht von mirnicht geleistet war!!! Dazu
    bekam ich noch einr Rechnung in Höhe 9,99 € zu zahlen… Unverschämheit.
    Ich komentiere diese "Blinkist-Praktiken nicht", weil dieo. g. Fakten für dich selbst
    sprechen! Dort läuft alles nicht rechtens…
    Levy Hayts-Ukk

    03.01.2022, 18:54 Uhr
Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)