1.500€ zurück fürs Augen-Lasern: jetzt Zusatzversicherung abschließen

Erstellt: 05.10.2021
1.500€ Erstattung sichern

Fast jeder dritte Mensch in Deutschland benötigt eine Brille. Gut jeder Fünfte muss seine Sehhilfe sogar ständig tragen. Ihr gehört zu diesen Menschen und seid von eurer Brille oder euren Kontaktlinsen genervt? Dann habt ihr mit Sicherheit schon einmal über eine Augen-OP nachgedacht. Wir haben einen genialen Trick, mit dem ihr bis zu 1.500€ fürs Augen-Lasern zurück erhaltet.

UKV Augenlaser OP

1.500€ Erstattung sichern

Super Spar-Trick: Nur 1 Monat bezahlen, aber 12 Monate Leistung erhalten

Genauso wie bei anderen Zusatzversicherungen beziehen sich auch bei der UKV die jeweiligen Leistungen auf ein Kalenderjahr. Wenn ihr die Versicherung jetzt aber zum 01. Dezember 2021 abschließt, könnt ihr 2022 die kompletten Leistungen für zwei Jahre abrufen. Dadurch bekommt ihr für eine Brille oder Kontaktlinsen zum Beispiel bis zu 400€ erstattet. Für Vorsorgeuntersuchungen gibt’s sogar bis zu 500€ zurück.

Für eine Augenlaser-Operation beträgt die Erstattung sogar ganze 1.500€. Allerdings müsst ihr dazu mindestens 3 Jahre bei der UKV versichert sein (bzw. 1 Monat + 2 Jahre). Damit kostet euch die private Krankenversicherung insgesamt 436,25€. Demgegenüber stehen aber 1.500€ Rückerstattung, sodass ihr immer noch über 1.000€ bei der Augen-Laser-Operation spart.

Erstattung beim Augenlasern

Kostenübernahme für Augen-Laser-Operation: Was wird bezahlt?

Im ersten Jahr erstattet euch die UKV bis zu 200€ der Kosten fürs Augen-Lasern. Für 2 Jahre beträgt die maximale Erstattung 500€ und ab dem 3. Jahr erhaltet ihr sogar bis zu 1.500€ zurück. Die Erstattung gilt für alle Augenlaser-Behandlungen, die zur refraktiven Chirurgie zählen. Dabei handelt es sich um Augenoperationen, die die Sehkraft verbessern sollen. Für folgende Verfahren könnt ihr eine Erstattung der Kosten beantragen:

  • iLasik
  • LASIK
  • Lasek
  • Epi-Lasek
  • PRK
  • ReLEx
  • Clear-Lens-Exchange

Die LASIK-Methode ist wahrscheinlich das bekannteste Verfahren, wenn es um Augen-Laser OPs geht. Bei dieser Art von Behandlung wird etwas Gewebe unter der schmerzempfindlichen Hornhautoberfläche abgetragen, sodass die Fehlsichtigkeit schmerzfrei korrigiert werden kann.

Für Patienten, die jedoch unter einer sehr ausgeprägten Kurzsichtigkeit (ab -8 dpt) oder einer starken Weitsichtigkeit (ab + 4dpt) leiden, kommt die LASIK-Behandlung nicht infrage. Stattdessen entscheiden sich viele Augenärzte für das Clear-Lens-Exchange-Verfahren: Bei diesem operativen Eingriff wird die eigene Linse durch eine künstliche Linse ersetzt. Auch für diese Art der Augen-Laser-OP erstattet euch die UKV bis zu 1.500€ ab dem 3. Kalenderjahr.

Augen lasern

Für die Kostenübernahme spielt es übrigens keine Rolle, ob ihr unter einer Hornhautverkrümmung, Weitsichtig- oder Kurzsichtigkeit leidet. Neben der eigentlichen Augenlaser-OP werden für die Erstattung außerdem auch Vor- und Nachsorgeuntersuchungen berücksichtigt.

Zusatzversicherung VorsorgePRIVAT: Diese Kosten werden außerdem übernommen

Selbst wenn ihr „nur“ eine Augen-OP in naher Zukunft plant, lohnt es sich, die private Krankenversicherung abzuschließen. Euch stehen aber noch viele weitere Leistungen zu:

Erstattung für gilt für Leistungen in 2 Jahren Leistungen ab 3. Jahr
Augenlasern bis zu 500€ Erstattung bis zu 1.500€ Erstattung
Sehhilfen Brillen

Kontaktlinsen

bis zu 400€ Erstattung
Vorsorge Krebsvorsorge

Bluttests

Check-Up

bis zu 500€ Erstattung
Hörhilfen Hörgeräte

Reparaturen

bis zu 800€ Erstattung
Impfungen Reiseimpfungen bis zu 300€ Erstattung
1.500€ Erstattung sichern

Was kostet die Zusatzversicherung VorsorgePRIVAT?

Die private Zusatzversicherung kostet 17,45€ im Monat, wenn ihr unter einer Fehlsichtigkeit leidet. Abgerechnet wird jährlich. Damit euch 1.500€ Erstattung fürs Augen-Lasern zustehen, müsst ihr mindestens 3 Kalenderjahre versichert sein. Damit kommen folgende Kosten auf euch zu:

Zeitraum Kosten
1. Kalenderjahr (1 Monat) 17,45€
2. Kalenderjahr (12 Monate) 226,85€
3. Kalenderjahr (12 Monate) 226,85€
Gesamt: 436,25€

Während ihr auf die 1.500€ Erstattung für die Augenlaser-Operation „wartet“, könnt ihr aber auf jeden Fall alle weiteren Leistungen in Anspruch nehmen. Bis zur Augen-OP könnt ihr euch zum Beispiel Kontaktlinsen bis 500€ erstattet lassen oder wie wäre es mit einer neuen Sonnenbrille mit Stärke?

Habt ihr noch Fragen? Dann ab damit in die Kommentare!

Häufige Fragen zur UKV Zusatzversicherung

Übernehmen gesetzliche Krankenkassen die Kosten für refraktive Augen-OPs?

Nein, die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt in der Regel keine Kosten fürs Augen-Lasern, wenn das Ziel des Augenlaser-Eingriffs eine Verbesserung der Sehfähigkeit ist.

Übernehmen private Krankenkassen die Kosten für eine LASIK-OP? 

Die meisten privaten Krankenkassen lehnen eine Kostenerstattung ab. Die Begründung dabei: Beim Augenlasern würde es sich um einen kosmetischen Eingriff handeln.

Was kostet eine Augenlaser-OP? 

Die Höhe der Kosten ist von Patient zu Patient sehr unterschiedlich und hängt von verschiedenen Faktoren wie den Dioptrienwerten, der Hornhautdicke oder möglichen Vorerkrankungen ab. Grundsätzlich könnt ihr allerdings mit Kosten zwischen 800€ und 2.600€ pro Auge rechnen.

Wann erstattet die Krankenkasse mir das Geld? 

Die UKV bearbeitet eingereichte Anträge meist sehr schnell. Normalerweise erhaltet ihr die jeweilige Erstattung nach nur wenigen Wochen.

Kostenlos.de App Mobile Kostenlos.de App
Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)