Sofort-Gewinne ohne Ende – so langsam reicht’s dann aber auch!

real GewinncouponsEtwas zu gewinnen ist ja prinzipiell ein Grund zur Freude. Besonders dann, wenn man mehrfach gewinnt, weil die Chancen – wie beim aktuellen real,- Sommergewinnspiel – besonders hoch sind. Aber stellt euch vor, ihr steht an der Supermarkt-Kasse, habt den Wagen voller Gewinne und mit jedem Produkt, das ihr kostenlos erhaltet, entsteht ein unangenehmes Gefühl des Schnorrens. „Wie, den Wagen voller Gewinne, wie hat sie das denn gemacht?“ fragt ihr euch? Das verrate ich euch im heutigen Blog-Beitrag!

Vorfreude ist die schönste Freude

Claudia ComicAls real,- vor rund 4 Wochen das neue Sommergewinnspiel „Heiße Gewinne“ im Werbeprospekt angekündigt hat, habe ich mich direkt an ein ähnliches Gewinnspiel erinnert, das vor zwei Jahren stattgefunden hat. Genauso wie im Jahr 2018 kann man auch dieses Jahr täglich ein virtuelles Los freirubbeln und damit einen von 500.000 Sofort-Gewinnen abgreifen. Die Sofort-Gewinne sind an keinen Mindesteinkaufswert gebunden und man kann sogar mehrere Gewinne auf einmal abholen.

Ich war also schon vor dem offiziellen Start des Gewinnspiels dementsprechend aufgeregt und hab meinen Kollegen von der Aktion erzählt. Die Reaktion ließ anfangs allerdings zu wünschen übrig:

  • 1 Woche vor Aktionsstart: Ich frage sämtliche Kollegen, ob sie sich an das tolle real,- WM-Gewinnspiel aus dem Jahr 2018 erinnern können und stimme sie darauf ein, dass es auch dieses Jahr Rubbellose geben wird. Die häufigste Reaktion: Verwirrung über meine unerklärliche Euphorie oder gleichgültiges Schulterzucken.
  • 1 Tag vor Aktionsstart: Ich bleibe extra bis Mitternacht auf, um das erste Los freizurubbeln… Och nein, eine Niete 😑 Egal, es gibt ja noch jede Menge weitere Gewinnchancen!
  • Tag 01: Die Kollegen haben bestimmt vergessen, dass es heute losgeht, deswegen erinnere ich sie freundlich daran. Und tatsächlich – Susanne hat direkt Glück und gewinnt eine Flasche Powerade Mountain Blast.
  • Tag 02: Diesmal warte ich bis zum Frühstück, bevor ich mein Glück versuche. Na, wer sagt’s denn! Ich darf mich über eine Packung Milka + Oreo Mini White freuen. Heike, eine andere Kollegin, gewinnt ebenfalls. Sie hat einen Monster Energydrink freigerubbelt. Ich biete ihr an, ihren Gewinn ebenfalls abzuholen. Gesagt getan: Am Abend sammle ich beide Gewinne bei real,- ein und begebe mich mit meinen Coupons zur Selbstscanner-Kasse. Das Einlösen der Gutscheine bestätigt mir die Kasse laut und deutlich mit folgenden Worten: „0 Euro – vielen Dank!“ Ich hab zu danken! 😁




  • Tag 06: Ich liefere den Energydrink ab und nutze ihn direkt als Anschauungsmaterial für die anderen Kollegen: „Schaut mal, was man beim real,- Sommergewinnspiel bekommen kann. Einfach registrieren und schon könnt ihr täglich ein Los freirubbeln!“ Tatsächlich, die Leute sind angefixt und versuchen ihr Glück – leider hat nur einer Erfolg.
  • Tag 08: Dranbleiben lohnt sich: Der zweite (Vitalis Müslikugeln) und dritte Gewinn (Dose Bier) lassen nicht lange auf sich warten.
  • Tag 13: Was ist nur mit den restlichen Kollegen? Ich mache erneut Werbung und biete jetzt sogar ausdrücklich an, die Gewinne für sie abzuholen. Das weckt das Interesse – ich bekomme innerhalb weniger Minuten 5 Gewinnncoupons zugeschickt. Besonders lieb sind mir dabei die Kollegen, die mir ihre Gewinne überlassen – ihr seid die Besten! 🥰
    Am Abend an der Selbstscanner-Kasse fühle ich mich allerdings gar nicht mehr so wohl. Ich habe 12 unterschiedliche Gewinne in meinem Wagen liegen und nach jedem Coupon scheint die Kasse lauter zu werden. Als ich den Coupon für eine Dose Pils scanne, scheint sie regelrecht zu schreien: „0 EURO – VIELEN DANK!“. Auch das noch: Eine Kassenkraft muss bestätigen, dass ich über 18 bin und sieht meinen kompletten kostenlosen Einkauf. Obwohl ich nichts Unrechtes gemacht habe, fühle ich mich ziemlich unwohl und ein bisschen wie eine Schnorrerin.
  • Tag 17: Wochenende vorbei und womit begrüßen mich meine Kollegen? Richtig, mit einer ganzen Ladung neuer Coupons. 😅 Schoko-Crossies, Marmelade, Kekse, Eistee und … nein, nicht wieder Bier! Tja, die Suppe hab ich mir selbst eingebrockt. Beim Betreten des real-, Marktes frage ich mich, ob die Mitarbeiter mich wohl schon kennen. Weil ich nach dem Wochenende jetzt noch mehr Coupons zum Einlösen habe, teile ich den Einkauf auf und löse die Coupons an zwei unterschiedlichen Kassen ein. Außerdem kaufe ich noch zwei Packungen W.K. Kellogg Müsli und Ariel Waschmittel, um an den aktuellen Cashback-Aktionen teilzunehmen – und damit ich wenigstens ein paar Produkte bezahle.
  • Tag 24: Das Interesse der Kollegen ist wieder etwas abgeflacht, es gibt aber immer noch ein paar Kandidaten, die mein Angebot dankend in Anspruch nehmen. Ich bin ehrlich gesagt ein bisschen froh, wenn die jeweiligen Artikel nicht mehr vorrätig sind und ich dementsprechend weniger Coupons einlösen muss. Zum Glück hat das Gewinnspiel bald ein Ende ⏰
real,- Sofortgewinne

Einige der Gewinne, die ich bei real,- abgeholt habe

Fazit: Lohnt sich eine Teilnahme?

Obwohl ich ganz froh bin, dass das Rubbelgewinnspiel demnächst endet, würde ich fast alles genauso wieder machen. Vielleicht würde ich nicht mehr allen Kollegen anbieten, ihre Gewinne abzuholen. Insgesamt haben wir zusammen so viele Gewinne bekommen, dass ich das ungute Gefühl an der Kasse schnell wieder vergessen habe.

Habt ihr schon ähnliche Erfahrungen beim Einlösen von Coupons gemacht oder wie seht ihr das Ganze? Schreibt mir eure Erfahrungen gerne in die Kommentare!

Bis bald!

Eure Claudi

1 KOMMENTAR

    Silex Antworten #

    War mir ehrlich gesagt zu peinlich "nur" den Gewinn abzuholen, da ich sonst eigentlich woanders meine Einkäufe mache.😳

    08.07.2020, 23:26 Uhr
Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)