Kostenlose Online-Weiterbildung: Die besten Angebote

Erstellt: 29.12.2020

Ihr wollt im neuen Jahr eine Weiterbildung beginnen oder verbringt aufgrund der Corona-Krise gezwungenermaßen viel Zeit zu Hause? Weiterbildungen eröffnen euch nicht nur neue Wege, sondern machen euch zudem zu unentbehrlichen Mitarbeitern. Eine optimale Grundlage für eine Gehaltsverhandlung! Das Beste: Es gibt eine Vielzahl an kostenlosen Online-Kursen. Ob Marketing, Projektmanagement oder kreative Weiterbildungsmöglichkeiten – wir stellen euch die besten Online-Kurse der wichtigsten Anbieter vor.

Zuhause lernen

Kostenlose Online-Kurse von LinkedIn

LinkedIn Weiterbildungen

LinkedIn ist den meisten von euch wahrscheinlich eher als soziales Netzwerk für geschäftliche Kontakte bekannt. Derzeit bietet die Webseite aber auch verschiedene Online-Kurse an, mit denen ihr euch bis einschließlich 31. März 2021 kostenlos weiterbilden könnt. Ein Zertifikat gibt es am Ende der Fortbildung zwar nicht, aber ihr erhaltet immerhin ein Abschluss-Badge, das euch die erfolgreiche Teilnahme an der Online-Weiterbildung bestätigt.

Folgende Online-Kurse könnt ihr derzeit kostenlos absolvieren:

Kurs Dauer Link
DatenanalystIn 24 Stunden Zum Kurs
FinanzanalystIn (auf Englisch) 17 Stunden Zum Kurs
GrafikdesignerIn 39 Stunden Zum Kurs
IT-Administrator 21 Stunden Zum Kurs
IT-Support 12 Stunden Zum Kurs
KundenservicemitarbeiterIn 8 Stunden Zum Kurs
ProjektmanagerIn 13 Stunden Zum Kurs
SoftwareentwicklerIn 34 Stunden Zum Kurs
SpezialistIn für digitales Marketing 37 Stunden Zum Kurs
VertriebsmitarbeiterIn 12 Stunden Zum Kurs
Alle Kurse




Online-Angebote der Universitäten

Unis bei edX

Wenn ihr euch in einem ganz bestimmten Bereich weiterbilden wollt, ist ein MOOC wahrscheinlich die bessere Wahl. Ein Großteil der Massive Open Online Courses werden von Universitäten angeboten, allerdings gibt es in den allermeisten Fälle keine Zugangsbeschränkungen, sodass ihr auch ohne Abitur lernen könnt. Die Teilnahme an den verschiedenen Online-Kursen ist in der Regel kostenlos. Wenn ihr allerdings ein Zertifikat haben möchtet, müsst ihr mit einer geringen Gebühr rechnen.

Verschiedene Anbieter für MOOC:

  • EdX: Die Weiterbildungsplattform ist relativ bekannt, zumal sie von den renommierten Collages Harvard und MIT gegründet worden ist. Die Teilnahme an den meisten Online-Kursen ist kostenlos, nur ganz wenige Angebote sind kostenpflichtig. Für Zertifikate wird in der Regel eine Gebühr erhoben.
Zu EdX
  • Coursera: Mit über 45 Millionen Teilnehmern ist Cousera der größte Anbieter für E-Learning weltweit. Genauso wie bei EdX sind die Weiterbildungsangebote kostenlos. Für Zertifikate werden jedoch Gebühren erhoben. Die Weiterbildungen sind häufig auf Englisch, es gibt bei zahlreichen Weiterbildungen allerdings deutsche Untertitel.
Zu Coursera
  • OpenHPI: Die E-Learning-Plattform des Hasso-Plattner-Instituts bietet ebenfalls eine Vielzahl an kostenlosen Kursen an, die online Lernen ermöglichen. Die Online-Kurse beinhalten neben Videos auch verschiedene Lesematerialien, Selbsttests und Hausaufgaben. Möchtet ihr euch den Abschluss bestätigen lassen, könnt ihr entweder eine Teilnahmebestätigung, ein Zeugnis oder ein qualifiziertes Zertifikat anfordern. Letzteres kostet 60€.
Zu OpenHPI




  • Udemy: Diese Plattform hat vor allem während der Corona-Krise an Popularität gewonnen. Ihr findet nicht nur diverse Weiterbildungen, die für Arbeit und Office interessant sind. Im Angebot sind auch Kurse mit kreativem Inhalt oder Webinare, die der persönlichen Veränderung dienen.
Zu Udemy
  • Oncampus: Auch bei Oncampus erwartet euch ein breit gefächertes Angebot an kostenlosen Weiterbildungen. Setzt dazu einfach einen Haken bei „Kostenlos“ unter dem Filter-Punkt „Preis“ und schon werden werden euch entsprechende Fortbildungen angezeigt. Wie wäre es zum Beispiel mit den Grundlagen des Online-Marketings, einer Einführung in die Medien-Informatik oder einem Leitfaden zum Thema Social Media?
Zu Oncampus

Fernakademien unverbindlich testen

Informationen zu Fernstudium anfordern

Eine fachliche Weiterbildung mit 30 Stunden Arbeitsaufwand ist euch zu wenig? Dann entspricht ein Fernstudium vielleicht eher euren Vorstellungen. Viele Hochschulen, die online ihr Wissen vermitteln, kann man zunächst kostenlos testen. So findet ihr ohne Risiko heraus, ob selbstständiges Lernen mit Hilfe des Internets überhaupt etwas für euch ist.

Bei folgenden Universitäten könnt ihr ohne Risiko kostenlos lernen:

Hochschule Themen kostenloser Probezeitraum Informationen anfordern
Apollon Hochschule Pflege & Gesundheit 4 Wochen gratis Studienbroschüre
Fernakademie für
Erwachsenenbildung
Schulabschlüsse
Gesundheit & Psychologie
Literatur & Medien
Kreativität & Design
u.v.m.
4 Wochen gratis Studienhandbuch
ILS – Institut für
Lernsysteme
Schulabschlüsse
Betriebswirte & Fachwirte
Techniker & Meister
Coaching, Beratung & Psychologie
u.v.m.
4 Wochen gratis Studienhandbuch
Studienwelt Laudius berufliche Fortbildung
Sprachkurse
Weiterbildungen für Selbstständige
u.v.m.
4 Wochen gratis Studienführer

Kennt ihr weitere Angebote für kostenlose Weiterbildungen im Internet? Hinterlasst uns gerne ein Kommentar mit euren Vorschlägen!

Kostenlos.de App Mobile Kostenlos.de App
Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)