SodaStream Wassersprudler und mehr bei Nachhaltig leben abstauben

Erstellt: 08.05.2022
Ablaufdatum: 30.06.2022
jetzt garantiert gewinnen

Sichert euch jetzt die Chance auf einen SodaStream Wassersprudler und kassiert garantiert einen tollen Sofort-Gewinn! Das Magazin Nachhaltig leben verlost Preise im Gesamtwert von über 1.000€. Das Beste: Jeder Teilnehmer erhält garantiert das ePaper-Abo des Magazins Nachhaltig leben geschenkt!

Nachhaltig Leben-Gewinnspiel

Das Magazin informiert euch über spannende Entwicklungen rund um das Thema Nachhaltigkeit. Ihr erfahrt zum Beispiel, welche grünen Produktneuheiten ihr unbedingt ausprobieren solltet, wie man umweltschonend gärtnert oder was grüne Fonds von anderen Geldanlagen unterscheidet.

Sichert euch beim aktuellen Gewinnspiel die Chance auf viele tolle Preise: Wie wäre es zum Beispiel mit einem praktischen Wassersprudler von SodaStream? Mit eurer Teilnahme könnt ihr diese Gewinne abstauben:

  • 2x SodaStream Wassersprudler DUO
  • 3x Monaco Ducks Sneaker
  • 2x ShaktiMat-Set

Bei diesem Gewinnspiel gibt es keine Verlierer, denn jeder Teilnehmer erhält garantiert ein Jahresabo des ePapers Nachhaltig leben. Das Abo ist komplett kostenlos und an keine Verpflichtung gebunden. Wenn ihr das Magazin später nicht mehr lesen wollt, könnt ihr euch einfach abmelden.


Garantiert gewinnen – so nehmt ihr an der Verlosung teil:

  1. Aktionsseite aufrufen
  2. E-Mail-Adresse eintragen
  3. Link in der Bestätigungsmail anklicken
  4. Gewinnspielende: 30.06.2022

Viel Glück und „toi, toi, toi!“ sagt das Team von Kostenlos.de!

jetzt garantiert gewinnen Kostenlos.de App Mobile Kostenlos.de App

5 KOMMENTARE

    LK Antworten #

    Vorsicht!
    Wenn man die AGB's nicht liest und dem zustimmt, geht man einen Vertrag mit sedinblue ein!?
    "4.1 Einhaltung der geltenden Vorschriften

    Jede Partei erklärt, dass sie die für ihre Tätigkeit geltenden gesetzlichen Vorschriften einhalten wird.

    Der Nutzer stellt sicher, dass seine Nutzung der Sendinblue-Dienste nicht gegen Gesetzes-, Verwaltungsvorschriften oder anwendbare internationalen Abkommen verstößt, insbesondere nicht gegen das Recht der Bundesrepublik Deutschland, das Recht des Staates, in dem der Nutzer seinen Geschäftssitz hat und das Recht des Staates, in dem die in Verteilerlisten des Nutzers aufgeführten Personen ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Vor allem sind wettbewerbs-, straf-, urheber-, marken-, kennzeichnungs-, patent- und namensrechtliche Regelungen, Vorschriften zum Jugendschutz und sonstige Rechte Dritter einzuhalten. Der Nutzer wird insbesondere auch alle bestehenden gesetzlichen Informationspflichten beachten und einhalten, z.B. zur Anbieterkennzeichnung (§ 5 TMG), bei kommerzieller Kommunikation (§ 6 TMG) und zur Widerruflichkeit von Einwilligungen und Abbestellen von E-Mails.

    Der Nutzer stellt sicher, dass ihm die ausdrückliche und noch gültige Einwilligung des betreffenden Empfängers oder eine gesetzliche Erlaubnis zum Versand bzw. Erhalt von Werbung bzw. kommerzieller Kommunikation vorliegt.

    Kann der Nutzer keine gesetzliche Erlaubnis und keine Einwilligung des Empfängers für den Versand von werblichen Nachrichten nachweisen, so ist der Kunde zur Zahlung einer Vertragsstrafe verpflichtet, wenn Sendinblue deshalb eine berechtigte Beschwerde oder Abmahnung erreicht.

    Die Vertragsstrafe beträgt:

    40,00 EUR im Falle einer Beschwerde eines Empfängers einer E-Mail bei Sendinblue, durch die Sendinblue ein Bearbeitungsaufwand (z.B. telefonische Bearbeitung, E-Mail-Bearbeitung) entsteht;
    500,00 EUR im Falle einer Abmahnung durch einen Empfänger einer E-Mail, eines Wettbewerbers oder eines anspruchsberechtigten Verbandes;
    5001,00 EUR im Falle einer Beschwerde bei der Certified Senders Alliance, die zu einer Rüge oder dem Verlust des Whitelist-Status führen kann.

    Liegen Sendinblue aufgrund einer vom Nutzer durchgeführten E-Mail-Kampagne mehrere solcher Beschwerden vor, ist Sendinblue berechtigt, unter Berücksichtigung der vorbezeichneten Beträge für einen Einzelverstoß eine angemessene Gesamtvertragsstrafe nach billigem Ermessen zu bestimmen, deren Höhe im Streitfall vom Nutzer beim zuständigen Gericht überprüft werden kann." Auszug aus den AGBs

    19.04.2022, 18:03 Uhr
      Claudia Kostenlos-Team Antworten #

      Hallo LK., nein ich denke nicht, dass man hier als Teilnehmer einen Vertrag mit sendinblue eingeht. Der CDA-Verlag arbeitet mit sendinblue zusammen und man bestätigt lediglich, dass die gemachten Angaben weitergegeben werden. Das ist gerade für den Newsletter-Versand keine Seltenheit und muss dich nicht beunruhigen. Wenn du aber eine konkrete Frage hast, leite ich diese sehr gerne an den CDA-Verlag weiter 🙂
      Liebe Grüße
      Claudia vom Kostenlos.de-Team

      20.04.2022, 09:23 Uhr
    Jürgen Hoffmann Antworten #

    alles klar !

    09.04.2022, 15:10 Uhr
    Bianca Antworten #

    das Abo wird aber auch nicht kostenpflichtig nach einer bestimmten Zeit oder?

    08.04.2022, 19:43 Uhr
      Claudia Kostenlos-Team Antworten #

      Hallo Bianca,
      nein, das Abo ist für immer kostenlos 🙂
      Liebe Grüße
      Claudia vom Kostenlos.de-Team

      08.04.2022, 19:43 Uhr
Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)