[Vorbei]

Homann gratis testen: Feinkostsalate kostenlos probieren

03.07.2019, 18:00 Uhr
Homann gratis testen

Macht bei der Gratis Testen-Aktion von Homann mit und überzeugt euch selbst von der verbesserten Rezeptur der Feinkostsalate. Einfach bis zum 04. August ein Aktionsprodukt kaufen, Kassenbon online hochladen und Geld zurück erhalten. Jede Person darf maximal einmal an der Aktion teilnehmen.

Homann gratis testen – so funktioniert’s:

  • Aktionsprodukt kaufen & Kassenbon aufheben
  • Foto vom Produkt und Bon online hochladen
  • Teilnahmeformular ausfüllen
  • Fragen beantworten
  • Geld innerhalb von 6 Wochen zurückerstattet bekommen

Lasst es euch schmecken!

Homann gratis testen

GRATIS-Jahresabo für Newsletter-Anmeldung

Jetzt GRATIS zu unserem Newsletter anmelden und (auf Wunsch) als Dankeschön ein ✅ kostenloses Jahresabo einer Wunschzeitschrift erhalten

  • Einfach hier klicken
  • Anmelden
  • Gutscheincode kopieren und kostenlose Zeitschrift wählen

Mit dabei sind unter anderem: Computer Bild + DVD, HÖRZU, CAPITAL, freundin, GONG und weitere.

Jetzt GRATIS abstauben

4 KOMMENTARE

    Holger Steenbock

    Hallo und guten Tag!
    Ich fühle mich aufgefordert einen Kommentar zum Homann Kartoffelsalat “ mit Speck & Zwiebeln“ abzugeben.
    Seit einiger – unregelmäßiger – Zeit habe ich mich an die Homann Kartoffelsalate, für die ein oder andere Mittagspause, gewöhnt. Andere Hersteller enttäuschten mich hauptsächlich beim Geschmack und der Konsistenz der Kartoffelscheiben. Bei Euch ist das überwiegend besser. Wenn Ihr es also schafft das Produkt mit guten, sagen wir mal „festkochenden“ und nicht mehligen Scheiben herzustellen, dann wird diese Qualität sicherlich auch noch andere Konsumenten überzeugen. Auch Rezeptur und andere Zutaten sind für solch ein “ Industrieprodukt“ lobenswert. Die Mayonnaise fein genug auf der Zunge und nicht zu säuerlich. Auch ein sehr wichtiger Punkt. Ihnen alles Gute !

    02.07.2019, 16:38 Uhr
    Chris

    ich muss auch mal etwas schreiben. Warum muss Kartoffelsalat immer mit Zwiebeln hergestellt werden, ich darf weder rohe Zwiebeln noch Knoblauch esssen, aber ich habe alle Salate kontrolliert, überall Zwiebeln dran

    10.07.2019, 20:38 Uhr
    Gabriele Kuhn

    Liebes Homann-Team,

    selten gebe ich Kommentare zu irgendwelchen Produkten ab, aber heute muss ich einen loswerden.
    Wenn keine Zeit ist selbst Kartoffelsalat zu machen oder Faulheit überwiegt, war euer klassischer Kartoffelsalat meine 1. Wahl. WAR!! Warum etwas Gutes verändern?? Die Reduzierung der Mayo ist vielleicht gesund aber der Salat ist einfach nur noch klumpig, pappig, fest!!“ Sorry!! Ansonsten – mehr Gurken hab ich nicht gefunden – würzig wie immer! Ich will Euren „alten“ klassischen K-Salat zurück!!!

    26.07.2019, 10:46 Uhr
    Lore

    Sehr geehrter Hersteller des Artikels „fruchtiger Waldorfsalat“.
    Fruchtig im wahrsten Sinne des Wortes: so viele Früchte wie Sellerie.
    Seit vielen Jahren kaufte ich Ihren Waldorfsalat. Den fand ich kürzlich nicht im Verkaufsregal, statt dessen eine Pappbanderole um ein hübsches rundes Gefäß. Der Salat wurde extra mit Haselnüssen angepriesen (die sind billiger als Walnüsse). Trotzdem nahm ich eine Dose mit nach Hause. Beim Öffnen staunte ich über die Pampe (Wasser habe ich in der Leitung). Der Sellerie als Hauptgeschmacksträger dieses Salates ist kaum noch vorhanden. Dafür hat der hohe Ananas-Anteil die Säure so verstärkt, dass ich das nicht mehr essen kann. Vom typisch feinen Walnussgeschmack ist natürlich auch nichts zu spüren. Die angepriesen Mandarinenstücke schwammen als winzig kleinste Fruchtkörper in der Soße.
    Auf diesen Salat habe ich keinen Appetit.
    Ich möchte auch keinerlei Ersatz für diesen teuren „Billigartikel“!!!

    28.07.2019, 13:47 Uhr
Kommentar verfassen