Bundesliga LIVE hören bei Amazon Prime: jetzt kostenlos testen!

15.05.2019, 12:00 Uhr
Amazon Prime testen

Fußball Bundesliga live hören bei AMAZON Prime, und zwar alle 617 Spiele der 1. und 2. Liga ➕ Relegation ➕ Supercup. 30 Tage KOSTENLOS testen!

Wusstet ihr schon, dass man über Amazon Fußball hören kann?! Alles, was ihr dafür braucht, ist ein Amazon Prime-Zugang.

Übertragen werden alle Spiele der Bundesliga, die 2. Bundesliga und der DFB-Pokal, sowie Partien der deutschen Teams in der Champions League. Dabei könnt ihr selber wählen, ob ihr die Spiele einzeln oder in der Konferenz hören wollt.

Vor und nach den Spielen gibt es exklusive Interviews und den Podcast „Zweierkette“.

Das ganze funktioniert über Amazon-Musik, im Browser, auf dem Smartphone oder Tablet.

So hört ihr die Fußball-Bundesliga live bei Amazon

Um die Fußball Bundesliga live bei Amazon zu hören, benötigt ihr ein Amazon Prime-Konto. Wenn ihr das nicht habt, aber mal testen wollt, könnt ihr  Prime kostenlos testen, und zwar 1 Monat lang mit den folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf die Fußball Bundesliga live: 617 Spiele der 1. und 2. Liga als Einzelspiel oder in der Konferenz
  • kostenloser Premiumversand für Millionen von Artikeln
  • Unbegrenztes Streaming von Filmen und Serienepisoden
  • kostenloser Zugriff auf Prime Music mit über 2 Millionen Songs
  • kostenfreie Lieferung für Prime-Artikel unter 29€
  • Unbegrenzter Speicherplatz für Fotos über Amazon Cloud Drive

Wenn euch Amazon Prime gefällt, können ihr für einen jährlichen Beitrag von 69€ einfach weiter machen.

Amazon Prime testen

GRATIS-Jahresabo für Newsletter-Anmeldung

Jetzt GRATIS zu unserem Newsletter anmelden und (auf Wunsch) als Dankeschön ein ✅ kostenloses Jahresabo einer Wunschzeitschrift erhalten

  • Einfach hier klicken
  • Anmelden
  • Gutscheincode kopieren und kostenlose Zeitschrift wählen

Mit dabei sind unter anderem: Computer Bild + DVD, HÖRZU, CAPITAL, freundin, GONG und weitere.

Jetzt GRATIS abstauben

1 KOMMENTAR

    kober andre

    Ist doch nicht kostenlos muss dafür bezahlen.Scheiße finde Ich das da wahr sport1 tausendmal besser

    19.08.2017, 13:14 Uhr
Kommentar verfassen