3 Dinge, mit denen das neue Jahr noch besser wird

Geldbeutel mit Schriftzug

Das neue Jahr ist zwar erst zwei Wochen alt, dennoch gab es schon einiges an kostenlosen Dingen abzugreifen. So haben einige Firmen bereits Ende Dezember verschiedene Cashback-Aktionen angekündigt, die dann am 01. Januar 2020 gestartet sind.

Einkaufen, ohne wirklich Geld auszugeben,  hat mir den Jahresanfang auf jeden Fall schon einmal versüßt. Neben Cashback-Aktionen will ich euch aber außerdem noch zwei weitere Dinge vorstellen, mit denen ich ordentlich Geld gespart habe – und die sich definitiv auch für euch lohnen!

1. Cashback-Aktionen im Januar: gratis Persil, Kaugummis und Coca Cola

LebensmittelWährend im Dezember relativ wenig Aktionen zum gratis Testen gestartet sind, kommen Sparfüchse im Januar wieder voll auf ihre Kosten. So könnt ihr seit Jahresanfang zum Beispiel die neuen Discs von Persil testen und euch selbst von der kraftvollen Fleckentfernung überzeugen.

Ich hatte zunächst ein bisschen Bedenken, dass die Aktionspackungen schwer auffindbar sein würden, allerdings war das Gegenteil der Fall. Bereits bei meinem ersten Einkauf im neuen Jahr bin ich bei Kaufland fündig geworden.

Dort habe ich dann auch direkt drei Packungen Werthers Original, ein Nordsee-Produkt, Hering-Antipasti von Nadler und einen veganen Joghurt von Acitivia mitgenommen.

Folgende Cashback-Aktionen sind diesen Monat außerdem noch gestartet:

Eine Flasche Fanta Zero habe ich mir diese Woche ebenfalls gekauft und über die Scondoo-App bereits das Cashback erhalten. Bei den restlichen Produkten hatte ich bislang noch kein Glück. Was noch nicht ist, kann ja aber noch werden! Am Ende des Monats verrate ich euch dann, wie viel Geld ich im Januar insgesamt gespart habe. Bisher liegt der Cashback-Betrag bei rund 15€.

Alle gratis Aktionen in der Überischt

2. Kostenloses Girokonto eröffnen

100€ Schein

„Oh nein, bitte kein so trockenes Thema!“ – ich kann durchaus nachvollziehen, wenn ihr so oder so ähnlich denkt, nachdem ihr die Überschrift gelesen habt. Ich könnte es sogar verstehen, wenn ihr einfach zu Punkt 3 springt. Ich kann euch aber versichern, dass es sich lohnt, weiterzulesen.

Mit der Eröffnung eines kostenlosen Girokontos könnt ihr jährlich richtig viel Geld sparen und ihr bekommt je nach Anbieter sogar noch eine Prämie geschenkt. Mehr zu den jeweiligen Anbietern, erfahrt ihr in unserem Ratgeber zum Thema „kostenlose Girokonten“.

Claudia ComicIch selbst habe mein Girokonto mehrere Jahre mehr oder weniger ignoriert. Ich bin in einer kleinen Stadt aufgewachsen, in der es genau zwei Banken gab: eine Sparkasse und eine Volksbank. Als ich eingeschult worden bin, haben die freundlichen Berater der Sparkasse bei meinen Eltern angerufen und ihnen angeboten, ein kostenloses Girokonto für mich zu eröffnen.

Aus Mangel an Alternativen haben meine Eltern das damalige Angebot angenommen. Dieses Konto beherbergte dann über viele Jahre hinweg kleine Taschengeldbeträge. Weil ich als Studentin von den monatlichen Beiträgen befreit war, blieb ich zunächst weiterhin Kundin bei der Sparkasse.

Nachdem ich allerdings meinen Bachelor in der Tasche hatte, freute nicht nur ich mich, sondern auch die Bank. Denn ab sofort musste ich für mein Girokonto Gebühren bezahlen. Und zwar richtig hohe Gebühren. Hier mal ein kleines Beispiel davon, was ich monatlich bezahlt habe:

Kontogebühren

Kopie meiner Girokonto-Abrechnung für November 2017

Jede Zahlung mit EC-Karte wurde in Rechnung gestellt, sämtliche Lastschriften (Strom, Miete, Versicherungen, etc), aber auch Gutschriften, wie etwa mein Gehalt oder Cashback-Auszahlungen! Selbst wenn wir „nur“ von monatlichen Gebühren in Höhe von 10€ ausgehen, habe ich jährlich für mein Girokonto rund 150€ ausgegeben.

Weil ich befürchtet hatte, dass der Wechsel eines Girokontos kompliziert wäre und weil ich manchmal auch einfach ein bisschen faul bin 😁, habe ich noch bis letztes Jahr im Herbst für mein Girokonto bezahlt. 300€ verschenkt – gut gemacht, Claudi. Zum Glück ist es für Besserungen aber nie zu spät.

So habe ich im Oktober 2019 ein kostenloses Girokonto bei der Commerzbank eröffnet. Hier werden weder Kontoführungsgebühren verlangt, noch muss ich für Geldeingänge oder Abbuchungen bezahlen. Überzeugt hat mich allerdings die Prämie in Höhe von 100€. Die erhält man, wenn man

  • mindestens 5 Zahlungen à 25€ tätigt
  • sich für paydirekt registriert
  • Werbung zustimmt und
  • ein Kunden-Kompass-Gespräch führt

Commerzbank 100€ Prämie

Der erste Punkt war relativ einfach: Ich teilte meinem Arbeitgeber, meinem Stromanbieter, meinem Vermieter und meinem DSL-Anbieter meine neue Bankverbindung mit bzw. nahm die Änderungen selbst im jeweiligen Kundenkonto vor, sodass ich bereits vier von fünf Zahlungen abhaken konnte. Noch einmal pro Monat den Wocheneinkauf mit Karte bezahlt und ich konnte mich der zweiten Voraussetzung widmen:

Registrierung für paydirekt. Der paydirekt-Account war super schnell online eingerichtet und ist wirklich praktisch. Bei vielen Shops lässt sich bei Bezahlung via paydirekt zusätzlich sparen. So gab es in der Vergangenheit unter anderem spezielle Rabatt-Aktionen von MediaMarkt oder Rakuten. Den Haken zur Einverständnis für den Erhalt von Werbung setzte ich zwar schon, als ich das Konto online eröffnete, dennoch wollte ich diesen Punkt auch noch einmal beim Kunden-Kompass-Gespräch erwähnen.

Wo wir nun bei der letzten Voraussetzung wären: Das Kunden-Kompass-Gespräch. Dieses vereinbarte ich direkt in einer Commerzbank-Filiale in meiner Nähe. Normalerweise kann ich solche Gespräche überhaupt nicht leiden, weil ich mir schnell Dinge „andrehen“ lasse und schlecht nein sagen kann. Allerdings wollte ich auch unbedingt meine 100€-Prämie kassieren.

Glücklicherweise war das Gespräch, das gut eine halbe Stunde dauerte, sehr angenehm. Der zuständige Berater ging auf meine Wünsche ein, drängte mich zu keinen Entscheidungen und vermittelte mir insgesamt ein gutes Gefühl. Vor wenigen Tagen habe ich dann auch meine Belohnung erhalten: Die 100€ Willkommensprämie ist meinem Konto gutgeschrieben worden!

Gutschrift Commerzbank

Die Gutschrift der 100€-Prämie erfolgte am 08.01.2020

Ich bin mit dem Girokonto der Commerzbank voll zufrieden und kann das wirklich jedem weiterempfehlen. Ich kann ohne schlechtes Gewissen mit Karte zahlen und muss mir auch um Kontoführungsgebühren keine Sorgen mehr machen. Ich kann euch nur dazu raten, den Jahresanfang als Anlass zu nehmen, um bisherige, kostenpflichtige Konten zu kündigen. Ich weiß, dass das ein bisschen nervt, aber ich hab’s auch geschafft – dann kriegt ihr das erst Recht hin! 😊

Commerzbank Konto eröffnenJetzt kostenloses Girokonto eröffnen

3. Von Anfang an im Lostopf

Täglich posten wir von Kostenlos.de neue Gewinnspiele, die wir im Netz für euch entdeckt haben. Aufs Jahr hochgerechnet stellen wir euch über 500 Gewinnspiele vor. Wenn ihr von Anfang an dabei seid und euch schon jetzt für sämtliche aktuellen Gewinnspiele registriert, profitiert ihr dieses Jahr von einer besonders hohen Gewinnchance. Ich selbst habe in der letzten Woche zum Beispiel an folgenden Gewinnspielen teilgenommen:

Besonders empfehlen möchte ich hier übrigens die Verlosungen von Brunch und Zentis, bei denen ihr täglich mitmachen könnt. Zugegeben, das bedeutet einen kleinen Aufwand, aber das Durchhaltevermögen lohnt sich in vielen Fällen und mit etwas Glück dürft ihr euch dann schon bald über einen oder mehrere Gewinne freuen!

Alle Gewinnspiele in der Überischt

Bis ganz bald, eure Claudi!

Jetzt GRATIS abstauben!
Kommentar verfassen